Red

2010 Obrecht Pinot Noir Trocla Nera

Pinot Noir

  • Switzerland
  • > Eastern Switzerland
  • > Bündner Herrschaft
  • > Jenins
CT90 3 reviews
Borrowed from N.V.
N.V.
1 of 1

Community Tasting Notes 3

  • LFCHALA Likes this wine: (93 points)

    July 24, 2014 - Best Swiss wine we drink. Tip of the Globus sommelier. Aromas of strawberries, balanced and spectacular acidity. Level of great burgundy.
    - Hotel Des Balances in Luzern

  • Oh Dae-su wrote: (88 points)

    March 7, 2014 - eim Trocla Nera (aka Schwarze Traube) handelt es sich um den mittleren Pinot Noir des Weinguts. Dieser wird je nach Jahrgang aus Traubengut unterschiedlicher Jeninser Lagen hergestellt und für ca. 12 Monate im kleinen Eichenholz (zu 25 % Neuholz) ausgebaut. Seine Farbe war eigentlich schon bläulich-rot, zeigte sehr viele leuchtende und klare Reflexe wobei in den Randregionen sich auch schon kleine Verfärbungen ins Rot-bräunliche feststellen ließen. Die Nase war die erste Zeit etwas störrisch und auseinander-laufend und stark von Räucherschinken geprägt. Darüber hinaus zeigten sich sehr reifen Erdbeeren, Düfte einer frisch gefüllten Zementmischmaschine (?), Moos, Spuren von weichem und warmem Holz und etwas Lakritze. Später wurde neben einer sich entwickelnden Süße die Holzprägung sogar noch dominanter bis sie nach ca. sechs Stunden wesentlich besser integrierter und angenehm duftiger wirkte. Alles in allem eine recht breit und warm wirkende Nase ohne viel Anmut und Raffinesse. Der Geschmack war zunächst dominiert von solider Rauchigkeit, ohne wirklich räucherspeckig zu wirken, von nicht übertriebener und recht reif wirkender Fruchtigkeit (matschig reifen Erdbeeren und anderen dunkleren Beeren), eine zurückhaltende mineralische Prägung, einer noch angemessenen Fruchtsüße, einer straffen Säure und leider einem etwas zu holzlastigem „Rückrat“. Wie im Fall der Nase zeigte sich auch am Gaumen eine gewissen Hinwendung zur Holzigkeit nach wenigen Stunden um nach ca. sechs Stunden und am nächsten Tag sich wesentlich ansprechender zu integrieren. Die Frucht verblieb durchweg ziemlich saftig, etwas sehr von Fruchtsüße geprägt. Diese vermochte es nicht einen kleinen Hauch von Marmelade zu verstecken. Wesentlich später (bis hinüber in den darauffolgenden Tag) zeigte der Wein wesentlich mehr „braune“ Aromen von Kaffee, Schokolade und noch reiferer Frucht. Die eigentliche Stilistik des Weines sprach mich aufgrund seiner recht reifen und etwas plump-unelegant wirkenden Charakteristik nicht sehr an, doch mit der Zeit entwickelte sich der Trocla Nera 2010 zu einem Pinot Noir der in sich ruhte und etwas ausgefeiltere Aromen hervorbringen konnte. Demnach konnte er mir ein gewisses Maß an anständiger Zufriedenheit abringen! Wegen dem Eindruck am zweiten Tag sicher 88 Punkte. Am ersten Tag 86 Punkte.

  • Xavier Auerbach wrote: (89 points)

    September 1, 2013 - When poured, the wine seemed soft, with ripe and sweet black fruit and a velvety texture; when it had been cooled down a few degrees, it showed a lovely freshness and almost Burgundian minerality. The oak is well-integrated and adds a lovely warmth; medium weight, good length. Rather lovely. On the terrace at Waldhaus Flims in Switzerland.

Pro Reviews 0

Professional reviews have copyrights and you can view them here for your personal use only as private content. To view pro reviews you must either subscribe to a pre-integrated publication or manually enter reviews. Learn more.

Manage Subscriptions
  • No pro reviews found.

Wine Definition

  • Vintage 2010
  • Type Red
  • Producer Obrecht
  • Varietal Pinot Noir
  • Designation Trocla Nera
  • Vineyard n/a
  • Country Switzerland
  • Region Eastern Switzerland
  • SubRegion Bündner Herrschaft
  • Appellation Jenins

Community Holdings

  • Pending Delivery 0 (0%)
  • In Cellars 0 (0%)
  • Consumed 2 (100%)

Food Pairing

No food pairings available.

Who Likes This Wine

100% Like It  1 votes